Einsätze

Ausgelöster Rauchwarnmelder

Datum: 24. Juli 2020 
Alarmzeit: 11:34 Uhr 
Dauer: 30 Minuten 
Art: Brand > b1-Kleinbrand 
Einsatzort: Mühlenfeld, Devese 
Mannschaftsstärke: 12 
Einheiten: Devese, Hemmingen-Westerfeld, Wilkenburg 


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr wurde zu einem Einfamilienhaus in Devese gerufen. Hier hatte ein Rauchwarnmelder ausgelöst, außerdem wurde Brandgeruch gemeldet.

Da niemand zuhause war, wurde sich über eine Steckleiter und ein auf Kipp stehendes Fenster Zugang in das verrauchte Haus verschafft. In der Küche konnte als Ursache für den Rauch schnell die Mikrowelle mit angebranntem Essen ausfindig gemacht werden. Die Mikrowelle wurde nach draußen getragen, anschließend wurde das Haus quergelüftet.

Nach 30 Minuten konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Im Einsatz waren 12 Kräfte mit 2 Fahrzeugen aus der Ortsfeuerwehr Devese, weitere anrückende Kräfte aus Hemmingen-Westerfeld und Wilkenburg konnten ihre Anfahrt abbrechen, da die Gefahr durch das Entfernen der Mikrowelle bereits beseitigt wurde.

Foto: Symbolbild

Text: Sebastian Hillert,
stellv. Pressesprecher
Freiwillige Feuerwehr Stadt Hemmingen