Jugendfeuerwehr Harkenbleck

Hautnah dabei

Von Freitag (08.09.) auf Samstag (09.09.2017) veranstaltete die Jugendfeuerwehr Harkenbleck eine Übernachtungsaktion. Geschlafen wurde im Gemeinschaftsraum der Feuerwehr Harkenbleck, die restliche Zeit verbrachten die Jugendlichen mit Kochen, Spielen und feuerwehrtechnischem Unterricht. Die Highlights der beiden Tage waren jedoch die Einsatzübungen der aktiven Kameraden, die die Jugendlichen begleiten durften.

Als erstes wurde eine ausgelöste Brandmeldeanlage simuliert. Dabei zeigten die aktiven Kameraden ihre Vorgehensweise, wie die Ursache des Alarms gefunden und behoben werden kann. Später ging es zu einem Fahrradunfall. Zwei „Schauspieler“ stellten einen Radfahrer sowie einen Autofahrer dar. Die Jugendlichen lernten, die Unfallstelle richtig abzusichern und die beteiligten Personen gut zu betreuen. Zur Unterstützung kam ein Rettungswagen der Johanniter, der anschließend noch ausführlich besichtigt werden konnte.

Die letzten beiden Übungen, eine Personensuche sowie ein Feuer bei der Wäldchenschule Arnum, wurden gemeinsam mit der Jugendfeuerwehr Arnum durchgeführt. Bei letzterem konnte außerdem die Drehleiter besichtigt werden.

Vielen Dank an alle aktiven Kameraden, die diese Übungen ermöglicht haben, an die Johanniter, die uns den Rettungswagen zur Verfügung gestellt haben, sowie an alle Anwohner, die Verständnis für die kleinen Beeinträchtigungen durch unsere Übungen zeigten.