ArnumDeveseHarkenbleckHemmingen-WesterfeldHiddestorf/OhlendorfStadtfeuerwehrStadtkinderfeuerwehrWilkenburg

Jahresbericht 2019 der Stadtfeuerwehr Hemmingen

Einsätze:
Die Einsatzzahlen der Feuerwehr in der Stadt Hemmingen sind 2019 im Vergleich zum Vorjahr (2018: 115 Alarmierungen) auf 135 Alarmierungen angestiegen.
Die 135 Alarmierungen teilen sich wie folgt auf:

  • 76 technische Hilfeleistungen (65 im Vorjahr)
  • 37 Brandeinsätze (16 im Vorjahr)
  •  22 sonstige (34 im Vorjahr)

In Erinnerung bleiben der der tödliche Wohnungsbrand in Hemmingen-Westerfeld im März, der Brand in einem Elektrobetrieb in Devese im Juli sowie der Chlorgasaustritt im Hallenbad im Dezember. Ansonsten prägten Verkehrsunfälle, ausgelöste Rauchwarnmelder und Brandmeldeanlagen, Türöffnungen und verschiedene Kleinst- und Kleinbrände das Einsatzgeschehen.

Neuerungen im Stadtkommando:
Nach ihrer dritten Amtsperiode sind Roland Frey als Stadtbrandmeister und Ralf Brinkmann als Stellvertreter aus dem Stadtkommando ausgeschieden. Seit Ende 2019 wird die Stadtfeuerwehr durch Stadtbrandmeister Marc Wehrmann und dem stellv. Stadtbrandmeister Heiko Schottmann geleitet.
Nach rund 15-jähriger Tätigkeit als Stadtausbildungsleiter übergab Jörg Brinkmann das Amt an Nadine Kluge. Marco Meier wurde nach drei Jahren als Stadtjugendfeuerwehrwart von Andreas Schneider abgelöst.

Mitgliederzahlen (Stand 31.12.2019):

  • 289 Mitglieder in den Einsatzabteilungen (277 Vorjahr)
  • 91 Mitglieder in den Jugendfeuerwehren (100 Vorjahr)
  • 105 Mitglieder in fünf Kinderfeuerwehre  (98 Vorjahr)
  • 106 Mitglieder in den drei musiktreibenden Zügen (94 Vorjahr)

Neuanschaffungen sowie geplante Maßnahmen:
Die Ersatzbeschaffung der Einsatzanzüge ist fast abgeschlossen, die letzten Kameradinnen und Kameraden erhalten dieses Jahr ihre neue Einsatzkleidung. Die Ortsfeuerwehr Harkenbleck hat vor wenige Tagen ihr mittleres Löschfahrzeug (MLF) in Dienst gestellt. Auch die Ortsfeuerwehr Devese wird Im Laufe des Jahres ein solches Fahrzeug erhalten. Für die Atemschutzgeräte wurden neue Gurte beschafft, mit denen eine Selbstrettung möglich ist. Für das erste Quartal wird die Auslieferung der neuen Digitalfunkgeräte erwartet. Die Anwenderschulungen für die Sprechfunker wurden weitestgehend abgeschlossen
Da die Alarmierungstexte der digitalen Meldeempfänger (DME) verschlüsselt werden, mussten neue Meldeempfänger beschafft werden. Zurzeit werden diese für die Ausgabe vorbereitet.
Die Arbeiten am neuen Gerätehaus für die Ortsfeuerwehr Arnum sollen dieses Jahr abgeschlossen werden. Für den gemeinsamen Neubau der Ortsfeuerwehren Hemmingen- Westerfeld und Wilkenburg sowie für den Gerätehausbau für die Ortsfeuerwehr Harkenbleck laufen die Planungen.

Im Namen der Stadtfeuerwehr Hemmingen bedankt sich der Stadtbrandmeister Marc Wehrmann bei dem Rat und der Verwaltung für die gute Unterstützung und Zusammenarbeit und hier insbesondere beim Bereich Sicherheit und Ordnung.